Wer war der Weihnachtsmann?

Der Weihnachtsmann oder auch Nikolaus, wie er in verschiedenen Regionen auch genannt wird, bezieht sich auf den Bischof Nikolaus. Er lebte an der Ägäis, dort wo heute die Türkei ist. Es gibt viele Geschichten um den heiligen St. Nikolaus. Aber alle Begebenheiten haben eines gemeinsam, sie spiegeln seine volksnähe, den Schutzpatron der einfachen Leute wieder.

Nur im deutschsprachigen Raum wird zwischen dem Nikolaus und dem Weihnachtsmann unterschieden. In den anderen Kulturräumen symbolisieren die Beiden Weihnachten und Geschenke.

Im 19. Jahrhundert gab es das „Väterchen Winter“, Vorbild für die Gestalt des heutigen Blauen Weihnachtsmann. Er trägt auch einen langen weißen Bart und einen mit Pelz besetzten Mantel – jedoch in der Farbe Blau. Das äußere Erscheinungsbild symbolisierte die Kälte des Winters.

1931 beauftragte Coca Cola dem Grafiker Haddon Sundblom mit der Neugestaltung des Weihnachtsmanns. Mit seinen roten Pausbacken und der warmen, lieblichen Art prägte Coca Cola das Image vom Weihnachtsmann und Weihnachten neu.

Zu dieser Zeit herrschte die klassische Rollenteilung, die Mutter versorgt die Kinder und der Vater erwirtschaftet das Einkommen. Eine Symbiose, die beide Eltern voneinander abhängig machte. Mit den Bestrebungen der Gleichstellung und der wirtschaftlichen Unabhängigkeit der Frau begannen viele Mütter den Kontakt der Väter zu ihren Kindern zu unterbinden.

Obwohl dies gegen die Menschenrechte verstößt und auch nicht im Interesse der Kinder ist, hat sich dieses Verhalten in Europa und besonders im deutschsprachigen Raum nachhaltig etablieren können. Da alle juristischen und politischen Mittel nur wenige Erfolge brachten entwickelten Väter Anfang des 3. Jahrtausends den Blauen Weihnachtsmann.

So, wie einst Väterchen Frost, visualisiert er die Kälte. Die Kälte in der Kindheit, wenn ein Elternteil fehlt, wenn der Kontakt zu einem Elternteil unterbunden wird.

Immer, wenn die Kinder Weihnachten mit nur einem Elternteil feiern dürfen, dann wird das Fest trist und kalt. Und dann erscheint der Weihnachtsmann in seinem Blauen Gewand.

Die Geschichte von Coca Cola gibt es hier.
Wikipedia schreibt dies hier.
Für den Sprachatlas Unterfranken im Auftrag der Uni Würzburg hat Dr. Gunther Schunk folgende Untersuchung hier veröffentlicht.