Diskriminierung oder Bevorzugung?

Heute 2011 stellt sich die Frage: "Werden Frauen in Gesellschaft und Beruf wirklich diskriminiert oder werden sie gar bevorzugt?"

Ein Vergleich der schulischen und beruflichen Entwicklung zeigt, dass Frauen bereits heute bevorzugt werden. Eine Quotenregelung für Vorstandsposten würde eine erhebliche Diskriminierung der Männer bedeuten, da sie im Familienbereich umfangreich diskriminiert werden und ihr Einkommen zu großen Anteilen für Unterhaltsleitstungen abgeben müssen.

So lange im Bereich Familie die Gleichstellung ohne "WENN und ABER" nicht umgesetzt ist, so lange Väter die Betreuung der Kinder nach einer Trennung nicht durch gleichwertige Elternarbeit -auch gegen die Interessen der Mutter- leisten dürfen, so lange wird es auch im Berufsleben keine Gleichstellung geben können.

Gehaltsunterschiede

Gibt es wirklich einen Unterschied bei den Gehältern von Mann und Frau? Oder ist es nur polemischer Propagandismus von feministischen Organisationen? Untersuchungen des Bundesamtes für Statistik zeigen, dass der Unterschied zwischen den Gehältern von Mann und Frau unter 10% liegt. Die qualitative Analyse dieses Unterschieds zeigt, dass vorwiegend die Frauen selber für diesen Nachteil verantwortlich sind.